Die Natur des Holzes

Holz besitzt Eigenschaften, die kein anderes Baumaterial aufzuweisen hat. Mit seinen warmen Farben, den charakteristischen Formen und Strukturen sorgt es in seiner Umgebung für ein besonderes Flair. Es ist fest und stabil, gleichzeitig aber biegsam und hält Zug wie Druck sehr gut aus. Mit Wachs, Beize oder Lack behandeltes Holz zeigt seine Strukturen und Maserungen besonders gut. In waldreichen Ländern ist das bauen von Holzhäusern seit jeher Tradition.

Holzkonstruktion

Rahmenhäuser oder anders „Kanadische„ sind Häuser mit einer Holz-Skelettkonstruktion . Zwischen die Skelettelemente wird die Wärmedämmung gelegt. Am meisten ist es Mineralwolle oder Steinwolle mit Dampfsperr- und Windsperrfolie. Die Außenwände werden mit Holz- oder Kunststoff (Fichte oder Individuell nach Wunsch) verkleidet. Die Trennwände werden am meisten mit OSB3 oder OSB4 und darauf mit z.B. Rigipsplatten der Firma Fermacell die Faserverstärkt, Schalldämmend und Feuerfest sind belegt. Die Fasern verhindern das Zersprengen der Rigipsplatten. An derartige Wände lassen sich Bilder und Regale aufhängen.

So werden Unsere Häuser  KfW- Effizienz 55/70 fähig

  • Hoch wärmegedämmte Wände 150 mm , Dach und Boden bis 250 mm.

  • Dreischeiben-Wärmeschutzverglasung mit wärmedämmenden Fensterrahmen

  • Minimierung von Wärmebrücken

  • Isolierung Boden, Decke ,Wände

  • Verschiedene Heizungen möglich Fußboden-Zentral- oder Elektro-Heizung.

  • Das tragende Gerüst des Hauses wird aus Stahl konstruiert.

Menu